Die e|motion group holt die World Padel Tour nach Österreich

Aktualisiert: 9. März

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass Padel weltweit eine der am schnellsten wachsenden Sportarten ist. Diesem Trend trägt nun die e|motion group mit der erstmaligen Austragung eines Turniers der World Padel Tour in Österreich Rechnung. Mit der Premiere der WPT Vienna Padel Open vom 6. bis 12. Juni 2022 reiht sich Wien als Schauplatz der international bedeutendsten und sportlich hochwertigsten Padel-Turnierserie neben Metropolen wie Miami, Stockholm, Madrid, Kopenhagen oder Buenos Aires ein. Dementsprechend werden auch die besten Spielerinnen und Spieler der Welt in der STEFFL Arena zu sehen sein.


Mit diesem Event wird die e|motion group einmal mehr ihrem Ruf gerecht, Innovationen in der Sport-Branche zu entwickeln und professionell umzusetzen. Die WPT Vienna Open werden in Zusammenarbeit mit der PADELZONE, dem größten Padel-Anbieter in Österreich, veranstaltet.

„Die World Padel Tour erfreut sich weltweit eines großen Publikumszuspruchs. So waren im Vorjahr beim Turnier im schwedischen Malmö die Spieltage mit jeweils 13.000 Besuchern durchwegs ausverkauft. Auch der Umstand, dass bei den Veranstaltungen die weltbesten Damen und Herren antreten, trägt zur Popularität der Tour bei. Wir freuen uns sehr, das erste internationale Turnier auf höchster Ebene in der österreichischen Padel-Geschichte zu organisieren. Unser Ziel ist es, die WPT Vienna Open langfristig als Highlight im Tour-Kalender sowie in der österreichischen Sport-Eventlandschaft zu etablieren. Ein großer Dank geht an unseren Venue-Partner, die STEFFL Arena, die uns sehr stark dabei unterstützt, diese Veranstaltung auf die Beine zu stellen“, erklärt Dominik Beier, Managing Director der e|motion group.

Padel wird zu viert als Doppel ausgetragen, wobei die Zählweise an das Tennis angelehnt ist. Der Padelplatz hat eine Größe von 20 mal 10 Metern und ist in zwei Spielfelder eingeteilt. Auf allen vier Seiten befinden sich Wände, die beim Spielen miteinbezogen werden, was auf jedem Niveau sehr schnell zu attraktiven Ballwechseln führt.

Padel ist auch deshalb so beliebt, weil es für Jung und Alt schnell erlernbar ist. Aus dem Lager der Fußballer haben Liverpool-Startrainer Jürgen Klopp sowie Manuel Neuer, Zlatan Ibrahimovic und Marc Janko ebenso ihre Liebe zu dieser Sportart entdeckt wie die Tennisasse Serena Williams und Rafael Nadal oder Beachvolleyballer Clemens Doppler.

Damit alle Fans und Interessenten auch selbst Padel erleben können, wird die PADELZONE ab März zusätzlich fünf Indoor-Courts in der Halle 3 der STEFFL Arena anbieten.


33 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen