top of page

Mit Titel-Rekord aus Dänemark nach Wien


Ab nach Wien! Die World Padel Tour (WPT) übersiedelt von Dänemark nach Österreich. Die Cupra Danish Padel Open gingen am Sonntag mit den Finalspielen zu Ende, ab sofort liegt auch für die internationale Padel-Szene der volle Fokus auf den BOSS Vienna Padel Open in der Wiener Steffl Arena.


Bei den Damen sicherten sich Delfi Brea/Bea Gonzalez (ARG/ESP) den Titel. Im Finale setzten sie sich mit 6:2, 3:6, 6:4 gegen die Spanierinnen Alejandra Salazar/Gemma Triay durch. Für die argentinisch-spanische Paarung ist es der erste Titel der Saison und der erste seit 2019.


Noch länger mussten Martin Di Nenno und Franco Stupaczuk auf einen Titel warten. Im Finale von Kopenhagen behielten sie gegen Sanyo Gutierrez/Momo Gonzalez (ARG/ESP) mit 6:3, 6:2 die Oberhand und bejubelten den ersten Turniersieg seit 2015. Di Nenno/Stupaczuk stellten damit den Rekord für die längste Zeit zwischen zwei Titeln auf der World Padel Tour auf.


Am Montag reisen die Final-Duos aus Dänemark nach Wien, wo am Dienstag (23. Mai) in der Steffl Arena der Hauptbewerb der BOSS Vienna Padel Open startet.

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page