Historischer Heimsieg



Am zweiten Tag der Pre-Qualifikation bei den Vienna Padel Open in der STEFFL Arena (5. bis 12. Juni) wurde Geschichte geschrieben: Erstmals holte ein österreichisches Damen-Duo einen Sieg auf der World Padel Tour.


Rebeca Fernandez Niederacher und Dawn Foxhall, dank einer Wildcard in der Pre-Qualifikation am Start, nutzten die Gunst der Stunde und setzten sich mit 6:2, 6:1 gegen die Russinnen Daria Ovsiannikova/Angelina Neizvestnaya durch.


Rebeca Fernandez Niederacher stammt aus Spanien und lebt jetzt in Österreich. Sie ist eine Vollblut-Sportlerin, spielt Rugby im Verein und Beachvolleyball. Die Leidenschaft zum Padel hat sie schnell gepackt. „Als ich das erste Mal zum Schläger gegriffen habe, war mir sofort klar, dass das meine neue Sportart wird. Jetzt hier bei eine World Padel Tour Turnier auf dem Center Court zu stehen, ist einfach sensationell.“


Ihre Partnerin Dawn Foxhall kommt aus Großbritannien, ist in Sambia aufgewachsen und lebt jetzt bei Graz. In ihrer Jugend spielte sie Tennis, danach auch Squash und Racketlon. „Man kann von allen Sportarten etwas mitnehmen. Der Background hilft auf jeden Fall, deshalb habe ich mir beim Padel mit dem Einstieg leicht getan.“


Für beide kam der Sieg überraschend: „Wir sind ohne Erwartungen hineingegangen. Danke an alle, dass wir hier spielen durften. Wir sind sehr stolz, dass wir diese Chance erhalten haben und nutzen konnten.“


Um 17:30 Uhr bestreiten Rebeca Fernandez Niederacher/Dawn Foxhall ihr zweites Pre-Quali-Spiel. Bei einem weiteren Sieg würden die Lokalmatadorinnen in die Qualifikation einziehen.






269 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen