top of page

Äußerst zufriedenstellende Bilanz


Grande Finale bei den BOSS Vienna Padel Open in der Steffl Arena! Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren sicherten die topgesetzten Duos die Titel. Am Sonntag verwandelte sich die Arena in Kagran noch einmal in einen Hexenkessel – tausende Menschen wollten den besten Padel-Spieler:innen der Welt zusehen.


Die Sieger:innen erhielten neben dem Preisgeld auch neue Uhren von Certina - ein weiteres Add-On, das die BOSS Vienna Padel Open einzigartig macht.


Große Zufriedenheit herrscht auch beim Veranstalter: Die Erwartungen wurden übertroffen, über 15.000 Fans strömten in der letzten Woche in die Steffl Arena. „Letztes Jahr waren es 10.000 Fans, wir haben auf eine deutliche Steigerung gehofft – das ist uns gelungen. Danke an das gesamte Team für den unermüdlichen Einsatz, so ein Event kann nur dank zahlreicher helfender Hände zum Erfolg werden“, sagt Turnierdirektor Dominik Beier.


Das Wachstum ist messbar und spürbar. „Die Stimmung in der Halle war durchgehend großartig. Internationale Studien besagen, dass pro Zuseher:in im Folgejahr eineinhalb kommen. Diese Zahlen haben wir erreicht. Man merkt, dass viele Fans im Thema sind und die Spieler:innen kennen. Dieses positive Gefühl nehmen wir gerne mit.“


Auch das Feedback der Spieler:innen sei äußerst positiv. „Sie schätzen die kurzen Wege und das Rundum-Service. Mehrere Spieler:innen haben uns bestätigt, dass es das beste Turnier außerhalb Spaniens ist. Diese Rückmeldungen freuen uns besonders.“


Ende September veranstaltet Beier mit seinem Team in Düsseldorf die BOSS German Padel Open und damit das erste WPT-Turnier in Deutschland.


27 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page